VeranstaltungenWir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dienstag, 28. November um 20 Uhr

Lesung: Marcia Zuckermann „Mischpoke!“

Samuel Kohanim, Oberhaupt einer der ältesten jüdischen Familien im westpreußischen Osche, ist Unglück gewöhnt. Seine Frau Mindel gebar ihm sieben Mädchen. Die „sieben biblischen Plagen“, wie die Kohanim-Töchter genannt werden, strapazieren die väterliche Geduld. Nach den Erschütterungen des ersten Weltkrieges sucht die Familie Zuflucht in Berlin. Eine turbulente Familiensaga, spannend und handlungsreich, voller Tragik, Komik, „Berliner Schnauze“und Selbstironie. „Mischpoke!“ ist ein Lesevergnügen. Marcia Zuckermann, wurde 1947 in Ost-Berlin geboren. Ihr jüdischer Vater überlebteals politischer Gefangener im KZ Buchenwald, ihre protestantische Mutter war als Kommunistin im Widerstand aktiv. 1958 musste die Familie als Dissidenten die DDR verlassen. Sie lebt als freie Journalistin und Autorin in Berlin.

Eintritt 5 Euro

Samstag, 2. Dezember um 15 Uhr

Lesung für Kinder: Sabine Ludwig „Pandora und der phänomenale Mr Philby“

Cornwall Krimi! Endlich Ferien, und Pandora kann in ihr geliebtes Hotel an der Küste Cornwalls. Leider steht es nicht gut um ihr sommerliches Zuhause. Es gibt kaum Gäste, einer davon ist sehr speziell: Phinnaeus Philby, der vorgibt, Maler und auf der Suche nach einem bestimmten Motiv zu sein. Eines Morgens liegt ein Toter am Rand der Klippen. Pandora und ihre Freunde Zack und Ashley geraten in große Gefahr. Rettung kommt in letzter Minute von unerwarteter Seite. Der phänomenale Mr Philby tappt in eine ganz besondere Falle. Hochspannend, turbulent und very british: Bestsellerautorin Sabine Ludwig bietet viel schwarzen Humor und liebenswert schräge Figuren.

Eintritt 5 Euro

Donnerstag, 7. Dezember um 20 Uhr

Lesung: Heinrich Thies „Fesche Lola, brave Liesel“

Zwischen diesen Schwestern lagen Welten: Während Marlene Dietrich im Zweiten Weltkrieg amerikanische Soldaten unterhielt, betrieb ihre Schwester Elisabeth mit ihrem Mann in Bergen-Belsen ein Kino für Wehrmachtsoldaten und SS-Leute. Die eine sagte den Nazis den Kampf an, die andere ordnete sich brav unter. Nach 1945 verlor die weltberühmte Diva nie wieder ein Wort über ihre Schwester, hielt aber heimlich Kontakt zu ihr und unterstützte sie. Sie führten einen umfangreichen Briefwechsel, nannten sich „Liesel“und „Pussycat“. Heinrich Thies zitiert in der fesselnden Doppelbiographie aus diesen noch nie veröffentlichten Texten sowie aus anderen Originaldokumenten und fängt die Verbindung der ungleichen Schwestern im Schatten der Weltgeschichte erzählerisch ein. – Ein Familiendrama zwischen Hollywood und Bergen-Belsen. Der Autor, geboren 1953 in Hademstorf, Niedersachsen, ist Journalist und Verfasser zahlreicher Biografien und Romane.

Eintritt 5 Euro


Anmeldungen direkt in der Buchhandlung, per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder unter 030 / 56 73 90 91. Wir freuen uns auf Sie!

Mit herzlichen Grüßen

 

Natalia Liublina & Gerrit Schoof

Kontakt

Buchhandlung Der Zauberberg

Adresse

Literarische Buchhandlung Der Zauberberg
Bundesallee 133
12161 Berlin

Geänderte Öffnungszeiten im Dezember

Montag - Freitag 10 - 19 Uhr
Samstags bis 18 Uhr,
an den verkaufsoffenen Sonntagen
3. sowie 17. Dezember von 14 bis 18 Uhr,
am 24. Dezember von 10 bis 14 Uhr

Email

info@der-zauberberg.eu

Telefon

030 56 73 90 91

Fax

030 56 73 90 89

Haltestellen

U9 Bundesplatz / S 41,42,45
U9 Friedrich-Wilhelm Platz